01

Mögest Du,
wohin Du gehst,
einen neuen Garten vorfinden,
noch unbestellt, wo Du
mit beiden Armen anpackst,
der Ahnen gedenkst
und den Pflanzen Liebe schenkst,
damit alles bereit ist,
wenn wir nachkommen.

Oliver Steinkamp

 


02

Dieser Riss in meiner Seele!
Ach, wie ich mich täglich quäle.
Rastlos bin ich, ohne Ruh',
was mir fehlt bist einzig Du!

Axel Furche

03

Man sagt es gibt ein Land der Lebenden 
und ein Land der Toten.
Man sagt auch, es gibt nur eine einzige 
Verbindung zwischen ihnen - die Brücke 
aus Liebe und Erinnerung.

 


04

Wenn die Sonne des Lebens untergeht,
leuchten die Sterne der Erinnerung.

 


05

Von den Sternen kommen wir,
zu den Sternen kehren wir zurück,
von jetzt bis in alle Ewigkeit.

 


06

Den Tod fürchten die am wenigsten,
deren Leben den meisten Wert hat.

Immanuel Kant

07

Die Erinnerung ist das einzige Paradies,
aus dem wir nicht vertrieben werden können.

Jean Paul

08

Was ein Mensch an Gutem
in die Welt hinausgibt,
geht nicht verloren.

Albert Schweitzer

09

Ich glaube, 
daß wenn der Tod unsere Augen schließt,
wir in einem Lichte stehn, von welchem unser
Sonnenlicht nur der Schatten ist.

Arthur Schopenhauer

10

Sie ist nun frei
und unsere Tränen
wünschen ihr Glück.

Joh. Wolfgang v. Goethe

11

Von guten Mächten wunderbar geborgen
Erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
Und ganz gewiß an jedem neuen Tag.

Dietrich Bonhoeffer

12

Ich setzte den Fuß in die Luft,
und sie trug.

Hilde Domin

13

Das schönste Denkmal, das ein Mensch 
bekommen kann,
steht in den Herzen seiner Mitmenschen.

Albert Schweitzer

14

Und meine Seele spannte
weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande
als flöge sie nach Haus...

Joseph von Eichendorff

15

Unser glaube an Gott bestimmt,
wie wir mit unserem zerbrochenen 
Träumen fertig werden.
Er gibt uns die Überzeugung,
dass jenseits des zeitlichen Lebens 
das ewige Leben herrscht.

Martin Luther King
 

01

Mögest Du,
wohin Du gehst,
einen neuen Garten vorfinden,
noch unbestellt, wo Du


 

16
Sterben ist kein ewiges getrennt werden;
es gibt ein Wiedersehen 
an einem helleren Tag.

Michael Faulhaber

17
Die Liebe ist stärker als der Tod
und die Schrecken des Todes.
Allein die Liebe erhält
und bewegt unser Leben.

Iwan Turgenjew

18
Die Bande der Liebe werden mit dem 
Tod nicht durchschnitten.

Thomas Mann

19
Auf den Flügeln der Ze
it fliegt die 
Traurigkeit dahin.

Jean de La Fontaine (1621-1695)

20

Einen Weiser seh ich stehen
Unverrückt vor meinem Blick;
Eine Straße muß ich gehen,
Die noch keiner ging zurück.

Wilhelm Müller

21

Wer einen Fluß überquert
muß die eine Seite verlassen.

Mahatma Gandhi

22
Nur wenige Menschen sind

wirklich lebendig
und die, die es sind sterben nie.
Es zählt nicht, dass sie nicht mehr da sind.
Niemand den man wirklich liebt, ist jemals tot.

Ernest Hemingway

23
Ich kam an deine Küste als ein Fremdling,
ich wohnte in deinem Hause als ein Gast,
ich verlasse deine Schwelle als ein Freund,
meine Erde.

Rabindranath Tagore

24
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
leben muss man es vorwärts.

Sören Kierkegaard

25
...und am Ende meiner Reise
hält der Ewige die Hände
und er winkt und lächelt leise -
und die Reise ist zu Ende.

Matthias Claudius

26
Wie schön muß es erst im Himmel sein,
wenn er von außen schon so schön aussieht!

Astrid Lindgren (aus Pippi Langstrumpf)?

27
Eines Morgens wachst Du nicht mehr auf.
Die Vögel singen, wie sie gestern sangen.
Nichts ändert diesen neuen Tageslauf.
Nur Du bist fortgegangen.
Du bist nun frei und unsere Tränen

wünschen Dir Glück.

 


28
Leuchtende Tage.
Nicht weinen, dass sie vorüber.
Lächeln, dass sie gewesen!

Konfuzius

29
Hoffnung
ist nicht die Überzeugung,
dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit,
dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht.

Vaclav Havel

30
Wenn durch einen Menschen
ein wenig mehr Liebe und Güte,
ein wenig mehr Licht und

Wahrheit in der Welt war,
hat sein Leben einen Sinn gehabt.

Alfred Delp

31
Nichts ist gewisser als der Tod,
nichts ist ungewisser als seine Stunde.

Anselm von Canterbury
 

32
Das kostbarste Vermächtnis

eines Menschen ist die Spur,
die seine Liebe in unseren Herzen 
zurückgelassen hat.

Irmgard Erath

33
Es fragt uns keiner,
ob es uns gefällt,
ob wir das Leben lieben oder hassen,
wir kommen ungefragt auf diese Welt
und müssen sie auch ungefragt verlassen.

Mascha Kaléko
 

Buchen 06281 / 562 4848    ~    Walldürn 06282 / 926 3434    ~    Limbach 06287 / 933 8069

"Wir sind Tag und Nacht telefonisch für Sie erreichbar, auch an Wochenenden und Feiertagen"

© 2023 by Ground Floor. Proudly created with Wix.com

  • Black Facebook Icon
  • Black LinkedIn Icon
  • Black Google+ Icon